Fischbrötchen Elsässer Art

Dieses Wochenende ging die Reise in den Elsass. Zorra von Kochtopf.Twoday und Sabine von Bonjour Alsace haben dazu eingeladen, auf die Suche zu gehen und ein Gericht aus dem schönen Elsass zu zaubern.  … auf der Suche nach Inspiration dachten wir an unseren Sommerurlaub, in dem wir durch Frankreich fuhren und auf dem Campingfeuer frische Forellen vom Markt grillten. Dazu gab es knuspriges Baguette … passend zum Thema Elsass hatten wir die Idee ein Rahmsauerkraut zu machen. Daraus wurde unser Elsässer Fischbrötchen. Vielleicht kein original Elsässer Gericht, dafür frisch und voller Erinnerungen an den Süden und die Sonne Frankreichs.

Elässer Fischbrötchen

Zutaten (für 3-4 Brötchen/ 2 Personen): 1/4 Weißkohl, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 300ml Weißwein, 1 Becher Sauerrahm, Saft einer halben Zitrone, 1 Kliesche (oder anderes Fischfilet), 2 Brötchen Salz, Pfeffer, 1 Tl Kumin

Zubereitung:

Das Kumin im Mörser zerstoßen. Den Weißkohl klein raspeln und die Zwiebel kleinhacken. In einem gusseisernen Topf mit Öl die Zwiebel zusammen mit Kumin anbraten, den Weißkohl hinzugeben und 3-4 Minuten braten. Nun den Weißwein in den Topf hineinschütten und das Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer zugeben. Das Kraut ca. 1h köcheln lassen, sobald der Weißwein verkocht ist etwas Wasser hineingeben, bis dar Kohl bedeckt ist. Nach dem köcheln den Topf vom Herd nehmen und 1 Becher Sauerrahm und den Saft der halben Zitrone unterrühren.

In der Zwischenzeit die Kliesche filetieren und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten braten.

Nun alles anrichten. Das Brötchen mit Rahmsauerkraut und Fisch belegen.

Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)

Ein Gedanke zu “Fischbrötchen Elsässer Art

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>